Häufige Fragen über Kalapa Clinic

Da wir einige Fragen über Kalapa Clinic und die therapeutischen Cannabis-Behandlungen gestellt bekommen, haben wir Ihnen eine Liste dieser Fragen erstellt, um Ihnen einige Ihrer potenziellen Fragen direkt beantworten zu können.

Wenn Sie die Antwort auf Ihre Frage nicht finden, zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren: beratung@kalapa-clinic.com

Kalapa Clinic ist ein medizinisches Beratungsunternehmen, das sich auf Cannabinoid Behandlungen spezialisiert hat. Wir haben qualifizierte Ärzte, die eine professionelle Betreuung und Informationen über alternative Therapien mit medizinischem Cannabis bieten.
Unsere Praxen befinden sich in Barcelona. Wir bieten jedoch auch Beratung über Videokonferenzen an, für diejenigen, die nicht physisch anwesend sein können.
Sie müssen uns zunächst kontaktieren und basierend auf der Krankheit und ihrem Verlauf, werden unsere Experten die Behandlung auswählen, die für Sie am Besten geeignet ist.
Die Kalapa Clinic Experten arbeiten mit den Informationen, die Sie Ihnen mitbringen. Dies ist der Grund, warum Ihre medizinische Geschichte und Ihr Krankheitsverlauf so wichtig sind. Auf diese Weise können unsere Experten bestimmen, welche Behandlung für Sie am Besten geeignet ist. Kalapa Clinic wird ihnen keine Krankheit diagnostizieren, sondern auf Basis der Krankheit, die sie haben, eine Behandlung empfehlen.
Nein, Kalapa Clinic verkauft kein medizinisches Cannabis. Die Fachleute beraten Sie über die Dosierung und die Häufigkeit der Verwendung basierend auf Ihrer Krankheit. Sie werden Ihnen verschiedenen CBD-Öle empfehlen, die strengen Qualitätskontrollen unterliegen, welche den genauen Prozentsatz des CBDs überwachen, um eine effektive Therapie zu ermöglichen.
Nein, die medizinischen Cannabis-Behandlungen sind in Form von CBD-Öl, das ist ein Auszug aus der Cannabis Pflanze. So sind alle wichtigen Eigenschaften der Pflanze enthalten und können ohne nachteiligen Auswirkungen konsumiert werden.
CBD-Öl, das auf einem der wichtigsten Cannabinoide in der Cannabispflanze basiert, besitzt keine psychoaktiven Wirkungen. Wenn Sie CBD-Öl für Ihre Behandlung auswählen, werden Sie keine psychoaktiven Empfindungen haben.
CBD-Öl basiert auf einem der Cannabinoide der Cannabis-Pflanze. Dieses Cannabinoid, oft Cannabidiol genannt, hat nach vielen medizinischen Studien gezeigt, dass es therapeutische Eigenschaften hat, wodurch es wirksam bei der Behandlung von mehreren Krankheitsbildern sein kann. Es hat beispielsweise erfolgreich zu der Linderung der Symptome von Krankheiten wie Refraktärer Epilepsie beigetragen, wo es nur wenige bekannte, erfolgreiche Behandlungsmethoden gibt.

Cannabinoide sind natürliche Verbindungen in der Cannabis-Pflanze, genannt Phytocannabinoide. Mehr als 111 Phytocannabinoide wurden entdeckt, aber diejenigen die ein medizinisches Potenzial zeigen, sind Cannabidiol (CBD) und Tetrahydrocannabinol (THC).

 

Cannabis wurde für therapeutische Zwecke seit Hunderten Jahren verwendet. Es gibt mehrere Kulturen weltweit, die behauptet haben, dass Cannabis dazu beigetragen hat, verschiedene Krankheiten zu heilen. Dr. Raphael Mechoulam hat ihr therapeutisches Potenzial nach mehreren Jahren der medizinischen Forschung bewiesen. Er hat es auch geschafft zwischen den verschiedenen Cannabinoiden innerhalb der Pflanze zu unterscheiden, um zu bestimmen wie sie funktionieren und wie sie dosiert werden können.
Die Forschung konzentriert sich in erster Linie auf 2 Phytocannabinoide: Cannabidiol (CBD) und Tetrahydrocannabinol (THC).
Es wurde festgestellt, dass Cannabidiol entzündungshemmende Eigenschaften hat und Menschen, die an chronischen Krankheiten leiden Erleichterung verschaffen kann. Es besitzt auch analgetische Eigenschaften bei niedrigen Dosen, die helfen können, Schmerzen bei Patienten zu lindern.
THC ist das psychoaktive Cannabinoid in Cannabis. Es kann zum Beispiel zur Linderung von Schmerzen, Übelkeit und Erbrechen eingesetzt werden. Es wurden außerdem mehrere Studien durchgeführt, um zu sehen, ob THC Krebs Zellen eliminieren kann und ob es das Potenzial hat, den Verlauf der Alzheimer Erkrankung zu verlangsamen bzw. zu stoppen.
Wenn etwas als ein Phytocannabinoid klassifiziert wird, bedeutet es, dass es von einer Pflanze abgeleitet ist, in diesem Fall ist es die „Cannabis sativa L Pflanze“. Dagegen werden die Cannabinoide, die im Inneren des menschlichen Körpers gefunden werden, Endocannabinoide genannt. Cannabinoide können auch durch chemische Reaktionen im Labor für spezifische Verwendung und wissenschaftliche Analyse synthetisiert werden.
Kalapa Clinic führt nur Konsultationen durch, sie verkauft keine Produkte für die Behandlung. Eine erstmalige Konsultation kostet 75 €, ab der zweiten Konsultation sinkt der Preis auf 50 €.
Die von der Kalapa-Clinic vorgeschlagenen Produkte werden kontrolliert, weil sie genau die Dosierung, die angegeben ist, enthalten müssen, um den Erfolg der Therapie zu gewährleisten. Deshalb empfehlen wir ausschließlich Produkte, die strengen Qualitätskontrollen unterliegen.
Die Behandlungen sind kompatibel mit der Mehrheit der Medikamente, aber es ist sehr wichtig, dass Sie uns über alle Medikamente, die Sie einnehmen, informieren. Einige Medikamente haben die Fähigkeit, die Wirkung des CBDs zu ändern.
Sie sind nicht in Gefahr. Eine Überdosierung, auch wenn Sie ein größeres Volumen aufgenommen haben, als vorgeschrieben wurde, ist nicht gefährlich.
Cannabidiol (CBD) produziert keine psychoaktiven Effekte. CBD ist eines der wenigen Cannabinoide, die psychoaktive Effekte, die von anderen Cannabinoiden erzeugt werden, reduzieren.
Kalapa Clinic Mitarbeiter werden nur CBD-Öl empfehlen, das von Unternehmen, die hohe Qualitätsstandards  bieten, produziert wurde. Sie werden auch dafür sorgen, dass Behandlungen frei von Pestiziden, Schwermetallen oder pathogenen Elementen sind.
Nein, Kalapa Clinic wird nur Cannabinoid-Behandlungen mit natürlichen, pflanzlichen Cannabinoiden empfehlen. Mehrere Studien zeigen, dass synthetische Cannabinoide nicht so wirksam sind, wie Cannabinoide aus Extrakten der Cannabis-Pflanze.
Sie finden Beispiele für Anwendungsbereiche auf der Website unter „Behandlungen“. Wir empfehlen Ihnen, sich direkt bei beratung@kalapa-clinic.com zu melden und uns von Ihrer Situation zu berichten. Aktuell gibt es mehr und mehr Studien, die sich mit medizinischem Cannabis und seinem Erfolg bei der Linderung verschiedener Symptome befassen. (Darunter chronische Schmerzen, Stress, Angst und Appetitlosigkeit)
Rating: 5.0/5. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...