Nachrichten
Kalapa Clinic

Hier finden Sie aktuelle Nachrichten, neueste Studien und viele spannende Themen rund um medizinisches Cannabis.

Rufen Sie heute an - +49 (0)30 5093112 60

chronische Schmerzen

News: Umfrage – CBD reduziert chronische Schmerzen bei den meisten Betroffenen

Das nicht-psychotrope Cannabinoid Cannabidiol (CBD) erfreut sich bei Patient*innen mit chronischen Schmerzen zunehmender Beliebtheit. Eine Umfrage an Schmerzpatient*innen in Amerika ergab: Cannabisbasierte Medikamente und CBD reduzierten chronische Schmerzen bei einem Großteil der Betroffenen. Auch stark wirksame opiatbasierte Schmerzmittel konnten in ihrer Dosis gesenkt werden. Umfrage in sieben Schmerzkliniken Das amerikanische Forscherteam befragte insgesamt 253 Betroffene […]

Lesen Sie mehr →

News: Medizinalcannabis kann bei Autismus-Spektrum-Störungen helfen

Cannabismedikamente mit Cannabidiol (CBD), Tetrahydrocannabinol (THC) und Cannabidivarin (CBDV) können die Beschwerden bei Autismus-Spektrum-Störungen reduzieren. CBD und CBDV verbesserten das bei autistischen Personen fehlregulierte Gleichgewicht von erregenden und dämpfenden Botenstoffen im Gehirn. Zu diesen Ergebnissen kommt ein Forscherteam aus Brasilien. Autismus-Spektrum-Störungen – Was ist das? Autismus-Spektrum-Störungen (ASS) sind eine Gruppe von im Kindesalter beginnender neurologische […]

Lesen Sie mehr →

Endometriose und das Endocannabinoid-System

Endometriose – das bedeutet für die betroffenen Frauen starke Schmerzen und Unterleibskrämpfe, schmerzhafte Regelblutungen sowie Schmerzen beim Geschlechtsverkehr. Die Erkrankung ist sehr belastend und zieht häufig andere Leiden nach sich wie Schlaflosigkeit und depressive Verstimmungen. Kann Cannabis als Medizin helfen? Endometriose – was ist das? Nach Schätzungen sind zwei bis zehn Prozent aller Frauen in […]

Lesen Sie mehr →

Cannabinoide und chronisch-entzündliche Darmerkrankungen (CED) | Kalapa Clinic

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen – Hilfe durch Cannabinoide?

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen (CED) ist ein Sammelbegriff für die Erkrankungen Morbus Crohn (MC), Colitis ulcerosa (CU) und ein paar weniger bekannten Formen. Betroffene haben unter anderem mit andauernden Durchfällen, Gewichtsverlust, starken Bauchschmerzen und Leistungsabfall zu kämpfen. Der Leidensdruck ist häufig enorm. Studien zeigen, dass Tetrahydrocannabinol (THC) und Cannabidiol (CBD) die Symptomatik bei CED lindern und die […]

Lesen Sie mehr →

Spastizität und medizinisches Cannabis | Kalapa Clinic

Cannabinoide bei Spastik

Patient*innen mit neurologischen Erkrankungen wie Multiple Sklerose (MS) oder Zerebralparese leiden oft an einer spastischen Bewegungsstörung. Spastik bzw. Spastizität machen sich unter anderem durch eine gesteigerte Muskelspannung (Muskeltonus) und unwillkürliche Muskelkrämpfe bemerkbar. Ursache ist eine Schädigung von motorischen Nervenbahnen des zentralen Nervensystems (Gehirn, Rückenmark), die für die willkürliche Bewegung der Skelettmuskulatur zuständig sind [1]. Wird […]

Lesen Sie mehr →

Cannabinoide bei Anorexie und Kachexie

Schwere Krankheiten wie Krebserkrankungen, chronische Infektionen oder Autoimmunerkrankungen zehren den Körper aus und lassen ihn häufig abmagern. Fachleute sprechen daher auch von sogenannten konsumierenden Erkrankungen. Medizinisches Cannabis ist für seine appetitsteigernde Wirkung bekannt. Studien zeigen, dass Cannabinoide eine wichtige Option bei der Behandlung von Anorexie und Kachexie bei Krebs- und HIV-Patient*innen sein können. Kachexie und […]

Lesen Sie mehr →

News: Topische Cannabismedikamente beschleunigen Wundheilung bei venösen Beingeschwüren

Venöse Beingeschwüre (Ulcus crusis venosum), im Volksmund auch „offenes Bein“ genannt, sind schlecht heilende, tiefe Wunden am Unterschenkel. Sie treten am häufigsten bei älteren, chronisch erkrankten Patient*innen auf. Ein kanadisches Forscherteam fand in einer offenen Studie heraus, dass eine Therapie mit äußerlichen cannabis-basierten Medikamenten zusätzlich zu Kompressionsverbänden den Wundverschluss beschleunigen. Die Wissenschaftler*innen erklären, dass neben […]

Lesen Sie mehr →

News: THC verstärkt Wirkung von opiathaltigen Schmerzmitteln

Opiatbasierte Schmerzmittel wie Morphin sind wichtige Medikamente zur Therapie starker, chronischer Schmerzen. Sie können jedoch unangenehme Nebenwirkungen wie Übelkeit und Verstopfung mit sich bringen. Darüber hinaus gibt es die Gefahr des Missbrauchs. Eine amerikanische Studie zeigt, dass niedrig dosiertes Dronabinol (THC) die schmerzlindernde Wirkung von Hydromorphon verstärken kann. Höhere Dosen des Cannabinoids erhöhten jedoch Schmerzempfindlichkeit, […]

Lesen Sie mehr →

Verordnungen von Medizinalcannabis in 2020 gestiegen

Cannabis als Medizin wird immer bedeutender – das zeigen die aktuellen Daten des GAMSI-Berichts der gesetzlichen Krankenkassen. Die Umsätze mit cannabisbasierten Medikamenten erreichten demnach mit knapp 165 Millionen Euro im Jahr 2020 erneut Rekordwerte.  Im März 2020 lag der Umsatz mit Medizinalcannabis bei über 16 Millionen Euro. Damit wurde der bisherige Spitzenwert von fast 13 […]

Lesen Sie mehr →

chronic pain

Cannabis wird häufig gegen Symptome von Darmerkrankungen eingesetzt

Eine anonyme Befragung aus Neuseeland unter Menschen, die an einer chronisch entzündlichen Darmerkrankung leiden und Cannabis konsumieren, ergab: 32 Prozent dieser Personen nutzen Cannabis, um damit die Symptome ihrer Erkrankung zu behandeln. Umfrage unter Personen mit chronisch entzündlicher Darmerkrankung Die Anzahl der Menschen, die an chronisch entzündlichen Darmerkrankungen leiden, steigt weltweit. Im Jahr 2017 waren […]

Lesen Sie mehr →