Die Vorurteile von Cannabis als Medizin sind immer ein umstrittenes Thema. Einige haben noch nie an die therapeutischen Wirkungen von Cannabis geglaubt und mehr als einer wird denken, dass es sich um eine Modeerscheinung handelt.

Es ist jedoch die Realität. Ein Beweis dafür ist, dass immer mehr Länder die Legalisierung von medizinischem Cannabis fördern. In der letzten US-Wahl hat Florida sogar die Verwendung von Cannabis für medizinische Zwecke genehmigt.

In diesem Zusammenhang sind die Meinungen im medizinischen Bereich noch geteilt. Es gibt diejenigen, die an das medizinische Cannabis glauben, diejenigen, die nicht daran glauben, und jene, die wie Dr. Sanjay Gupta aufgehört haben, die wissenschaftlichen Erkenntnisse, die die Vorteile des medizinischen Cannabis bestätigen, zu übergehen. Gupta, ein renommierter Chirurg, argumentiert, dass die mit dem Cannabis verbundenen Risiken den Nutzen nicht überwiegen würden.

Forschung zur Bekämpfung der Vorurteile von medizinischem Cannabis

Im Jahr 2013 legte er die Vorurteile von medizinischem Cannabis bei Seite und erschien auch in der Dokumentation „Weed“, in der er den therapeutischen Nutzen vom Cannabis betont. Im Rahmen dieser Dokumentation interviewt Gupta mehreren Patienten mit verschiedenen Erkrankungen und beobachtete, wie der medizinische Cannabiskonsum bei allen eine positive Verbesserung brachte.

Der amerikanische Neurochirurg hat sogar bestätigt, dass er, wie viele andere, zunächst Vorurteile gegenüber medizinischem Cannabis gehabt hat. Im Bewusstsein, dass die kollektive Meinung über die Verwendung von Cannabis zu therapeutischen Zwecken negativ ist, analysierte Gupta die Politik der DEA (Drug Enforcement Administration der Vereinigten Staaten) und fand heraus, dass sie Cannabis als gefährlichen Stoff eingestuft haben. Jedoch fand er keinen Beweis dafür, dass diese Substanz gefährlich ist.

Nach einiger Zeit der Erforschung von Cannabis fand Gupta heraus, dass medizinisches Cannabis, zusätzlich zur Linderung einiger Krankheiten, manchmal das Einzige ist, was medizinisch funktioniert.