Die Gesundheit der Menschen kann durch viele Dinge erhalten und gefördert werden. Sport ist dabei ein entscheidender Faktor. Tatsächlich spielt körperliches Training eine bedeutende Rolle bei der Erhaltung der Gesundheit, insbesondere in Bezug auf die Muskeln. Es ist durchaus bekannt, dass die Erholung nach dem Sport eine wichtige Funktion beim Prozess des Muskelaufbaus spielt.

 

Cannabidiol (CBD) ist eines der bekanntesten und wichtigstes Komponenten der Cannabispflanze, da es keine psychoaktiven Effekte entfaltet. In diesem Artikel wird berichtet, wie CBD bei der Muskelregeneration nach dem Sport helfen könnte.

Muskelkater

Nach einem intensiven und körperlich anstrengenden Training folgt meistens ein Muskelkater am nächsten Tag. Der Grund dafür ist, dass jemand, der nicht an exzentrische Übungen gewöhnt ist (aktive Bewegung eines Muskels, während er sich unter Last dehnt), zu Verletzungen in den Muskelfasern führt.

Um diese Verletzungen zu heilen, werden vom Körper Entzündungsstoffe ausgespült und die beschädigten Teile werden wiederaufgebaut. Während dieses Prozesses verspüren manche Personen den bekannten Muskelkater. Allerdings können Schmerzen durch Abtasten, Dehnung und Muskelkontraktion hervorgerufen werden, deshalb sollte man es eher als Empfindlichkeit bezeichnen. Dieser Zustand kann 4-5 Tage andauern[1].

Viele Menschen dehnen ihre Muskelgruppen vor und nach dem Sport um Muskelkater vorzubeugen oder ihn zu reduzieren. Allerdings wurde bewiesen, dass es zu keiner Reduktion des Muskelkaters bei gesunden Erwachsenen führt[2]. Deshalb, könnte CBD vielleicht sehr interessant für Sportler und Sportärzte sein, um eine bessere Regeneration der Muskeln zu gewährleisten.

Wie könnte CBD bei der Regeneration der Muskeln helfen?

Der menschliche Körper besitzt ein Endocannabinoidsystem (ECS), bestehend aus endogenen Liganden (Endocannabinoide) und Rezeptoren. Diese Rezeptoren arbeiten unteranderem auch mit Cannabidiol oder Tetrahydrocannabinol, die zwei aktiven Hauptbestandteile, die in der cannabispflanze zu finden sind, diese werden unter anderem auch exogene Cannabinoide oder Phytocannabinoide genannt. Die Wechselwirkung verursacht Veränderungen in den Zellen vieler Organe, die für die normale Funktion des ganzen Körpers unerlässlich sind. [3]

Durch diese Wirkung hat Cannabidiol die Fähigkeit gezeigt, viele heilende und beruhigende Effekte zu erzeugen. Im Hinblick auf den Sport ist es jedoch sinnvoll, sich in erster Linie auf die entzündungshemmenden Eigenschaften von CBD zu konzentrieren, die durch die Hemmung der entzündungsfördernden NF-kB-Signalwege gegeben sind[4]. Durch das entzündungshemmende Potenzial kann die Regeneration der Muskeln schneller voranschreiten und der Muskelkater kann verhindert werden.

Cannabidiol kann in vielen verschiedenen Formen eingenommen werden, ob Öl, Creme, Kapseln oder Tee. Um Muskelkater zu lindern, ist es am besten, einen Cannabidiol-Balsam oder eine Creme zu verwenden und diese direkt auf die betroffene Muskelregion  aufzutragen. Viele Studien haben eine hohe Konzentration an Endocannabinoid-Rezeptoren (CB1/CB2) auf der Haut nachgewiesen, so dass Cannabinoide wie CBD leicht über die Haut aufgenommen werden können. Die Interaktion führt zur Unterdrückung der Entzündung von residenten und infiltrierenden Immunzellen[5].

CBD, Schlaf und Muskelregeneration

In der Nacht werden körpereigene Wachstumshormone freigesetzt, die zu Muskelwachstum führen. Darüber hinaus sind die Reparaturmechanismen von kleinen Muskelverletzungen (Muskelkater) im Schlaf am effizientesten. Je besser der Schlaf ist, desto besser können diese Mechanismen gegen die Wunden wirken. Im Allgemeinen kann die Muskelregeneration durch Schlafmangel beeinträchtigt werden[6].

Neben den entzündungshemmenden Eigenschaften von CBD deuten Hinweise auf eine beruhigende Wirkung hin. Dadurch wird ein besseres Wohlbefinden ausgelöst (anti-Angst), gefolgt von einem besseren Schlaf. Sportler können von diesem Effekt profitieren, da der Muskelaufbau beschleunigt wird[7].

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass CBD durch seine entzündungshemmenden Eigenschaften und die Verbesserung des Schlafes zur schnelleren Muskelregeneration nach dem Sport beitragen kann. Durch eine schnellere Regeneration kann der Körper neue Aufgaben viel effizienter und mit weniger Beeinträchtigungen bewältigen. Da viele Profisportler bereits von der Verwendung dieses Wirkstoffs profitieren, entdecken immer mehr Amateursportler die positiven Eigenschaften von CBD für sich. Dennoch sollten weitere Studien durchgeführt werden, um den gesamten Prozess hinter der Wirkung von CBD auf die Muskelregeneration weiter zu untersuchen.

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Mache eine Bewertung. Dieser Beitrag wurde auf der Grundlage vorhandener Recherche bis zum Datum der Veröffentlichung des Artikels erstellt. Aufgrund der zunehmenden Anzahl von Studien, die auf medizinischem Cannabis basieren, können sich die bereitgestellten Informationen im Laufe der Zeit ändern, und wir informieren in weiteren Veröffentlichungen darüber.

[1]Proske, U. (2005). Muscle tenderness from exercise: mechanisms? The Journal of Physiology, 564(1), 1–1. doi:10.1113/jphysiol.2005.085514

[2] Herbert, R. D., de Noronha, M., & Kamper, S. J. (2011). Stretching to prevent or reduce muscle soreness after exercise. Cochrane Database of Systematic Reviews. doi:10.1002/14651858.cd004577.pub3

[3] Lu, H.-C., & Mackie, K. (2016). An Introduction to the Endogenous Cannabinoid System. Biological Psychiatry, 79(7), 516–525. doi:10.1016/j.biopsych.2015.07.028

[4] Oláh, A., Tóth, B. I., Borbíró, I., Sugawara, K., Szöllõsi, A. G., Czifra, G., … Bíró, T. (2014). Cannabidiol exerts sebostatic and antiinflammatory effects on human sebocytes. Journal of Clinical Investigation, 124(9), 3713–3724. doi:10.1172/jci64628

[5] Bíró, Tamás et al. “The endocannabinoid system of the skin in health and disease: novel perspectives and therapeutic opportunities.” Trends in pharmacological sciences vol. 30,8 (2009): 411-20. doi:10.1016/j.tips.2009.05.004

[6] Shannon, Scott et al. “Cannabidiol in Anxiety and Sleep: A Large Case Series.” The Permanente journal vol. 23 (2019): 18-041. doi:10.7812/TPP/18-041

[7] Dattilo, M et al. (2011). Sleep and muscle recovery: Endocrinological and molecular basis for a new and promising hypothesis. Medical Hypotheses, 77(2), 220–222. doi:10.1016/j.mehy.2011.04.017

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...
Summary
CBD zur Muskelregeneration nach dem Sport
Article
CBD zur Muskelregeneration nach dem Sport
Description
Sport hilft uns, gesünder zu leben. Es kann jedoch für Sportler interessant sein, CBD zur Muskelregeneration nach dem Sport zu verwenden.
Author
Publisher Name
Kalapa Clinic
Publisher Logo