“Ich habe mit dem Cluster-Kopfschmerz meinen Frieden gemacht”

Interview mit einem Cannabispatienten Extreme Schmerzattacken auf einer Gesichtsseite, vor allem im Bereich des Auges: so äußern sich Cluster-Kopfschmerzen. Die Lebensqualität der Betroffenen ist stark eingeschränkt, nicht selten leiden sie wegen der Erkrankung unter Depressionen. So erging es auch Kersten P. Es gab Phasen in seinem Leben mit bis zu 16 Schmerzattacken pro Tag – […]

Lesen Sie mehr →

Cannabinoide bei Fibromyalgie

Chronische, starke bis stärkste Schmerzen, die oft über Monate anhalten und schwer einzuordnen sind – so zeigt sich typischerweise das Fibromyalgie-Syndrom. Die rheumatische Erkrankung verursacht Schmerzen in unterschiedlichen Körperregionen – meist in der Nähe von Gelenken und in Muskeln. Frauen sind sechs bis sieben Mal häufiger betroffenen als Männer. Die Erkrankung ist zwar gutartig, aber […]

Lesen Sie mehr →

Cannabis bei Arthritis und Arthrose

Rheumatische Erkrankungen – auch “Rheuma” genannt – sind ein Sammelbegriff verschiedener Erkrankungen des Bewegungsapparats. Neben Gelenken können auch Muskeln, Sehnen, Knochen und Bindegewebe beteiligt sein. Arthrose (Gelenkverschleiß) bedeutet fortschreitende Gelenkknorpel-Zerstörung. Arthritis (Gelenkentzündung) tritt oft bei rheumatischen Erkrankungen wie Fibromyalgie, Rheumatoide Arthritis, Gicht, Lupus oder akuten Arthrosen auf. Mögliche Beschwerden bei Gelenkentzündung und -verschleiß sind Morgensteifigkeit, […]

Lesen Sie mehr →

Frauengesundheit und Cannabinoide

Was hat Cannabis mit Frauengesundheit zu tun? Wir haben mit der Ärztin und Cannabisexpertin der Kalapa Clinic, Mery Peña, über dieses interessante Thema gesprochen. Mery Peña beschäftigt sich bereits seit vielen Jahren mit der Anwendung von Cannabinoiden bei verschiedenen Frauenleiden. Kalapa: Der Begriff “Frauengesundheit” ist nicht allgemein gültig definiert. Frauen haben unterschiedliche Bedürfnisse, je nach […]

Lesen Sie mehr →

Cannabinoide bei ADHS

ADHS und ADS* sind vor allem bei Kindern und Jugendlichen bekannt. Allerdings setzen sich die Symptome des quälenden Aufmerksamkeitsdefizit-Syndroms bei vielen Betroffenen bis ins Erwachsenenalter hinein fort – nicht selten wird die Diagnose erst dann offiziell gestellt. Einige erwachsene ADHS-Patient*innen berichten von einer Besserung ihrer Beschwerden, wenn sie eine Therapie mit Cannabinoiden beginnen. Als positive […]

Lesen Sie mehr →

CED – Wie können Cannabinoide helfen?

Sie verursachen erheblichen Leidensdruck: Chronisch-Entzündliche Darmerkrankungen (CED) wie Morbus Crohn (MC), Colitis ulcerosa (CU) und einige weniger bekannte Formen gehen mit unangenehmen Symptomen wie dauernden Durchfällen, Gewichtsverlust, starken Bauchschmerzen und Leistungsminderung einher. Auch wenn die Studienlage zum Wirkmechanismus im Magen-Darm-Trakt nicht eindeutig ist, mehren sich die Hinweise auf eine Verbesserung der Lebensqualität durch medizinisches Cannabis. […]

Lesen Sie mehr →

anandamid

Anandamid – dieses Endocannabinoid macht uns glücklich

“Glückseligkeit“ – das ist die Bedeutung von Anandamid, das bekannteste und wissenschaftlich zuerst beschriebene Endocannabinoid. Es gehört zu den wichtigsten Endocannabinoiden zur Steuerung des Gleichgewichts in unserem Körper, genannt Homöostase. Wie das psychotrope Tetrahydrocannabinol (THC), aktiviert Anandamid die Cannabinoid-Rezeptoren und hat zahlreiche wichtige Funktionen für den Körper: So spielt Anandamid beim Belohnungssystem eine Rolle und […]

Lesen Sie mehr →

cannabis

Medizinisches Cannabis: Mehr Lebensqualität bei chronischen Schmerzen

Chronische Schmerzen schränken den Alltag und die Lebensqualität der Betroffenen häufig deutlich ein. Eine kanadische Beobachtungsstudie zur Therapie mit pharmazeutischem Cannabis bei Patient*innen mit Rücken-, Fibromyalgie-, Arthrose-, Kopf- und weiteren Schmerzen schafft Lichtblicke: Neben einer raschen und dauerhaften Schmerzreduktion verbesserte sich auch die Lebensqualität signifikant. An der nicht experimentellen Studie nahmen 751 Patient*innen der Apollo […]

Lesen Sie mehr →

cannabis

Weniger Migräne-Attacken durch Phytocannabinoide

Rasende, meist einseitige Kopfschmerzen und Lichtempfindlichkeit: Migräne-Patienten können ein Lied davon singen. Häufig sind sie viele Jahre auf der Suche nach einer für sie passenden Akutmedikation und entsprechenden Anfallsprophylaxe. Auch medizinisches Cannabis kommt dabei zum Einsatz. Bislang ist die Studienlage dazu eher mager. Eine israelische Patientenbefragung liefert interessante Ergebnisse: Patient*innen mit komorbider Migräne litten bei […]

Lesen Sie mehr →

Cannabisbasierte Medikamente haben bestes Nutzen-Sicherheitsprofil

Ein internationales Forscherteam verglich drei Cannabinoid-Therapien mit sechs nicht-cannabisbasierten Medikamenten. Die Arzneimittel wurden nach ihrem Nutzen-Risiko-Verhältnis zur Behandlung chronischer Nervenschmerzen bei Erwachsenen beurteilt. Ergebnis: Obwohl Cannabinoide hinsichtlich ihrer Schmerzlinderung den Arzneistoffen Amitriptylin, Duloxetin und Gabapentin unterlegen sind, verbessern cannabisbasierte Medikamente die Lebensqualität stärker – und das bei einem besseren Nebenwirkungsprofil. Möchten Patient*innen also gezielt ihre […]

Lesen Sie mehr →