HIV und AIDS: Medizinisches Cannabis zur Behandlung

Das Human Immundefizienz-Virus (HIV) ist ein Retrovirus, welches für das erworbene Immundefizienz-Syndrom (AIDS – Acquired Immune Deficiency Syndrome)[1] verantwortlich ist. Die Krankheit äußert sich durch einen geschwächten und anfälligen Zustand des Immunsystems[2]. Ohne Behandlung beträgt die Lebenserwartung einer an HIV erkrankten Person 9 bis 11 Jahre.[3] AIDS ist die am weitesten fortgeschrittene Form der HIV-Infektion. […]

Lesen Sie mehr →

Neue Erkenntnisse über die Wirkung von Cannabis bei HIV

Das Humane Immundefizienz-Virus (HIV) betrifft weltweit etwa 36 Millionen Menschen. An der Krankheit, die durch den Kontakt mit Körperflüssigkeiten (z.B. Blut, Sperma und Vaginalsekret) übertragen wird und sich durch die Zerstörung der Zellen des Immunsystems auszeichnet, sind seit ihrer Entdeckung in den 1980er Jahren etwa 35 Millionen Menschen gestorben.  Die Tatsache, dass die WHO-Region Europa der […]

Lesen Sie mehr →

Cannabis könnte die Entwicklung einer Fettleber bei HIV-HCV koinfizierten Patienten verhindern

Hepatitis C drückt sich bei Betroffenen durch eine Leberentzündung aus, die durch den Hepatitis C-Virus (HCV) hervorgerufen wird. Das Humane Immundefizienz-Virus (HIV) hingegen, ist ein Virus, der das Immunsystem des Betroffenen angreift und AIDS auslösen kann. Sowohl HIV als auch Hepatitis C lassen sich durch Blut übertragen. Besonders gefährdet von einer Infektion mit diesen beiden Viren, sind deshalb z.B. Personen, […]

Lesen Sie mehr →

News: CBD gegen Schmerzen bei peripherer diabetischer Neuropathie (DNP) im Fuß

Diabetespatienten und -patientinnen leiden häufig unter einer peripheren diabetischen Neuropathie (DNP). Bei dieser Erkrankung kommt es zu schmerzhaften Nervenschädigungen der Hände und Füße, die medikamentös oft unzureichend oder nur gekoppelt mit schweren Nebenwirkungen beherrschbar sind. Ein amerikanisches Forscherteam fand in einer Doppelblindstudie heraus, dass nicht-psychotropes Cannabidiol (CBD) ein effektives und nebenwirkungsarmes Medikament zur Behandlung von […]

Lesen Sie mehr →

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen – Hilfe durch Cannabinoide?

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen (CED) ist ein Sammelbegriff für die Erkrankungen Morbus Crohn (MC), Colitis ulcerosa (CU) und ein paar weniger bekannten Formen. Betroffene haben unter anderem mit andauernden Durchfällen, Gewichtsverlust, starken Bauchschmerzen und Leistungsabfall zu kämpfen. Der Leidensdruck ist häufig enorm. Studien zeigen, dass Tetrahydrocannabinol (THC) und Cannabidiol (CBD) die Symptomatik bei CED lindern und die […]

Lesen Sie mehr →

Cannabinoide bei Spastik

Patient*innen mit neurologischen Erkrankungen wie Multiple Sklerose (MS) oder Zerebralparese leiden oft an einer spastischen Bewegungsstörung. Spastik bzw. Spastizität machen sich unter anderem durch eine gesteigerte Muskelspannung (Muskeltonus) und unwillkürliche Muskelkrämpfe bemerkbar. Ursache ist eine Schädigung von motorischen Nervenbahnen des zentralen Nervensystems (Gehirn, Rückenmark), die für die willkürliche Bewegung der Skelettmuskulatur zuständig sind [1]. Wird […]

Lesen Sie mehr →

Cannabinoide bei Anorexie und Kachexie

Schwere Krankheiten wie Krebserkrankungen, chronische Infektionen oder Autoimmunerkrankungen zehren den Körper aus und lassen ihn häufig abmagern. Fachleute sprechen daher auch von sogenannten konsumierenden Erkrankungen. Medizinisches Cannabis ist für seine appetitsteigernde Wirkung bekannt. Studien zeigen, dass Cannabinoide eine wichtige Option bei der Behandlung von Anorexie und Kachexie bei Krebs- und HIV-Patient*innen sein können. Kachexie und […]

Lesen Sie mehr →

Cannabis als Medizin bei chronischen Schmerzen

Etwa ein Viertel der Menschen in Deutschland leidet unter chronischen Schmerzen. Die nicht-medikamentöse und medikamentöse Schmerztherapie kann in einigen Fällen nicht ausreichend sein, um eine effektive Schmerzlinderung zu erreichen. Gefragt sind dann wirksame ergänzende Maßnahmen wie eine medizinische Cannabis-Therapie. Da die Erkenntnisse zum Einsatz von Cannabis für medizinische Zwecke in den letzten Jahren durch eine […]

Lesen Sie mehr →

Wirksamkeit von Cannabinoiden gegen Schlafstörungen

Abends nicht zur Ruhe kommen, grübeln, sich wälzen, nachts aufwachen und nicht wieder in den Schlaf finden – Schlaflosigkeit ist für viele Menschen ein gravierendes Problem. Nach Daten der Barmer Krankenkasse erhielten deutlich mehr als eine Millionen erwerbstätige Deutsche im Jahr 2017 die Diagnose Ein- und Durchschlafstörung (Insomnie). Vor allem Frauen leiden unter diesem Problem. […]

Lesen Sie mehr →

Cannabinoide

Cannabinoide Infografiken zur Wirkungsweise von Cannabinoiden Endocannabinoide Endocannabinoide sind Botenstoffe, die von unserem Körper produziert werden. Die wichtigsten Endocannabinoide sind Anandamid und 2-Arachidonoylglycerol (2-AG). Beide werden nur dann synthetisiert, wenn der Körper sie benötigt. Dementsprechend wirken sie nicht auf eine systemische Art und Weise, sondern nur lokal an ihren entsprechenden Rezeptoren. Phytocannabinoide Entourage-Effekt von Cannabinoiden Durch die Vielfalt an Komponenten […]

Lesen Sie mehr →